• LIFESTYLE
  • BEAUTY
  • FASHION
  • KOCHBUCH

    Zwei perfekte gelbe Smoothies für die kalten Wintertage

    Normalerweise, wenn ich an einen sehr gesunden Smoothie denke, fällt mir als erstes ein grüner Cocktail ein. Ich muss ganz ehrlich sagen, dass ich kein besonderer Fan von diesen grünen Getränken bin. Dennoch trinke ich diesen Drink zwischendurch, aber nur weil es gesund ist. Die Basis für eine gesunde Ernährung ist jedoch die Vielfalt und das sollte man auch beachten, wenn die Zutaten für einen Smoothie ausgesucht werden. Heute habe ich für Euch zwei Rezepte für super gesunde und nahrhafte Smoothies, die ideal für die kalten Wintertage sind. Es handelt sich dabei nicht um die grünen sondern gelben Smoothies :-). Wenn Ihr daran interessiert seid, wie Sie zubereitet werden, lade ich Euch zum Lesen meines Eintrages ein!

    Das Geheimnis der Rezepte liegt vor allem in den Zutaten: Zimt, Kurkuma und Ingwer. Sie sind Hauptbestandteile der Smoothies, die ich Euch vorstelle. Damit ihr wisst, welche Vorteile sie mit sich bringen, beschreibe ich kurz deren Eigenschaften.

    Kurkuma 

    Diese Pflanze enthält eine Reihe von Mineralien wie Kalium, Phosphor, Magnesium und Eisen. Kurkuma ist auch reich an Antioxidantien und entzündungshemmenden Verbindungen, weshalb dem Gewürz eine Reihe von gesundheitlichen Vorteilen zugeschrieben wird, einschließlich die Stimmung zu verbessern, den Blutdruck auszugleichen und sogar gegen Krebs zu wirken.

    Ich kannte Kurkuma schon lange, aber erst vor kurzem habe ich jeden Tag damit angefangen, dieses Gewürz in der Küche anzuwenden. Kurkuma sollte nicht nur bei der Zubereitung von Smoothies, sondern auch bei Suppen, Dips oder Pesto täglich verwendet werden. Ich bin so begeistert von diesem Gewürz, dass ich vorsichtshalber eine größere Menge auf dem Lager habe. Ich kaufe sowohl frische als auch gemahlene Kurkuma.

    Zimt 

    Es ist auch ein Gewürz reich an Antioxidantien. Zimt kann die Blutzuckerwerte und auserdem den Cholesterinspiegel senken. Ich verwende es oft in der Küche und esse es mit Müsli, Smoothies oder anderen Süßspeisen. Ich verwende normalerweise Zimt von der Sorte Ceylon. Es sollte einen subtileren Geschmack als chinesischer Zimt (Sorte Cassia) haben, obwohl der Unterschied für mich kaum wahrnehmbar ist.  

    Ingwer 

    Ingwer ist eine Pflanze, die die Immunität stärkt, die Durchblutung verbessert und den ganzen Körper erwärmt. Es ist lohnenswert, frischen Ingwer zu den Gerichten hinzuzufügen, da er reich an Aromaölen ist und entzündungshemmende Eigenschaften hat.  

    Gelber Smoothie mit Orange, Möhre und Kurkuma 

    Zutaten 

    • 2 Bananen
    • 1 Orange
    • 1/2 TL Kurkuma, gemahlen
    • 1 mittelgroße Möhre (in kleinen Stücken)
    • Saft einer halben ausgepressten Zitrone
    • 1/2 Tasse Kokosmilch
    • 1 TL Kokosöl

    Gelber Smoothie mit Mango und Kurkuma 

    Zutaten 

    • 1/2 große Mango
    • 1 TL Chia-Samen (halbe Stunde vorher im warmen Wasser einweichen)
    • 1/2 TL Kurkuma, gemahlen
    • 1/2 TL Zimt, gemahlen
    • 1/2 Tasse Kokosmilch
    • 1 TL Kokosöl

    ​Wie die Smoothies zubereitet werden, muss ich glaube ich nicht großartig erklären :). Alle Zutaten werden mit einem leistungsstarken Mixer etwa 1 Minute gemixt, bis der Smoothie eine einheitliche, cremige Konsistenz hat.

    Ich hoffe, es hat Euch geschmeckt :) 


    Ähnliche Beiträge

     

    Kommentare 2

    beatrice am Dienstag, 05. Februar 2019 09:27

    ich werde es auf jeden fall ausprobieren.

    ich werde es auf jeden fall ausprobieren. :p
    Gäste - frantic am Dienstag, 05. Februar 2019 09:28

    bestimmt lecker.

    bestimmt lecker.
    Gäste
    Samstag, 23. März 2019

    Folge mir auf Instagram

    Made with love. All rights Reserved.

    Joomla Extensions
    Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
    Weitere Informationen Ok Ablehnen