• LIFESTYLE
  • BEAUTY
  • FASHION
  • KOCHBUCH

    Immer gute Laune? Lernen Sie positiv zu denken und ein Optimist zu sein

    Es gibt Menschen, die selbst wenn sie ein gutes, befriedigendes Leben führen, immer ihr Glück danach messen, was andere haben oder sie können sich einfach schwer zufrieden stellen. Sie werden immer wieder von negativen Gedanken und Zweifel geprägt. Solche Menschen sind nur solange glücklich, bis sie erkennen, dass die anderen besser sein können. Dadurch wird deren gute Laune runtergezogen und das Leben grauer und schwieriger. Es gibt aber auch Menschen unter uns, die äußerst positiv sind - immer lächelnd, voller Energie und ohne Sorgen oft trotz Schwierigkeiten. Sie versuchen immer positiv zu denken und sehen Probleme als Chancen. 

    Haben Sie sich jemals gefragt, welche Wirkung ein positives Denken auf Sie haben würde? Es lohnt sich manchmal, sich an einige einfache Regeln zu erinnern, die helfen, sie zu kultivieren, bevor Sie den Tag beginnen oder Entscheidung treffen. Mit diesem Beitrag möchte ich Euch ein Paar Ratschläge geben, wie Sie zu einem Optimist werden und das Leben positiver sehen.

    Verbannen Sie die pesymistischen Gedanken aus ihrem Kopf und hören nicht auf die negativen Menschen

    Oft kümmern wir uns um Dinge, die keine Rolle spielen oder auf welche wir keinen Einfluss haben. Auf diese Art und Weise schaffen wir unterbewusst Angst und Stress. Manchmal habe ich den Eindruck, dass wir gerne traurig sind. Die Menschen verschwenden deren Energie für negative Gedanken und fühlen sich ständig wie Opfer. Sie denken, dass die ganze Welt böse ist, meint nur schlecht mit Ihnen sowie jede Handlung von anderen Menschen falsch ist und muss kritisiert werden. Niemand ist als Pessimist geboren. Als Kinder genießen wir die kleinen Dinge und wir fragen nicht nach morgen. Die Skepsis kommt mit dem Alter. In Übermaß beraubt uns, was am wertvollsten ist - die Freude am Leben. Konzentrieren Sie sich nicht auf die Problemen und beneiden Sie nicht die anderen Personen - es ist die wichtigste Regel! Denken Sie nicht daran, wie arm Sie in der Situation stecken, sondern an die angenehme Sachen, wie z. B. Pläne am Wochenende oder Urlaub. Befassen Sie sich mit den Problemen, wenn Sie besser gelaunt sind und gehen Sie mit denen entspannter um. Sie sollen nicht alles so ernst nehmen, wenn es nicht nötig ist. Die goldene Regel lautet "Alles mit der Ruhe" :-). Prägen Sie sich die Gedanke, dass das Leben nicht so schlecht ist und wir können glücklich sein, wenn wir es zulassen.

    Sehen Sie die Probleme als Chance

    Jeder Mensch möchte so wenig Probleme wie möglich haben. Nur wäre unseres Leben nicht zu einfach und zu langweilig? Würden wir so etwas lernen? In schwierigen Situationen schafft unser Gehirn nur schwarze Szenarien. Alle Hörden betrachten wir negativ. Aber eigentlich jedem Problem begleitet ein Vorteil. Sie glauben mir wahrscheinlich nicht. Wir sollten jegliche Schwierigkeiten als eine Herausforderung sehen. Viele Personen tendieren, ein Problem größer zu machen als es tatsächlich ist. Wenn ein Problem auftritt, sollen wir es akzeptieren, da wir keinen Einfluss auf die Vergangenheit haben. Das wichtigste ist immer die Ruhe zu bewahren. Wir sollen nicht emotional reagieren, die Gefühle unterdrücken und die Kontrolle übernehmen. Es ist besser das Problem zu analysieren und sich eine Lösung zu überlegen. Für jedes Problem gibt es immer eine Lösung! Wichtig ist, dass Sie fest daran glauben und alles positiv betrachten! 

    Ein guter Mensch zu sein, macht glücklich 

    Die meisten von uns wachsen in dem Glauben auf, dass es sich lohnt, gut zu sein. Dann bestätigt die Realität unseren Glauben an die globale Gerechtigkeit und die Belohnung für diejenigen, die das Richtige getan haben. Es gibt immer wieder Situationen, die zeigen, dass das Leben kein Märchen ist. Menschen machen sehr oft andere Leute für deren Glück verantwortlich; er hat mich geärgert, er hat etwas falsches gesagt etc. Die Wahrheit lautet, dass jeder bestimmt sein Leben und wie wir auf bestimmte Situationen reagieren. Und ich glaube, dass es sich lohnt, sich darauf zu konzentrieren, was gut ist. Passiert Euch nichts Gutes? Vielleicht gibts es etwas, was Sie gut machen können? Aber was bringt uns das, wenn die Welt so schlecht ist? Es stellt sich heraus, ziemlich viel. Forscher argumentieren, dass kleine Gesten der Freundlichkeit nicht nur unser psychologisches und emotionales Wohlbefinden beeinflussen. Ihr Einfluss zeigt sich auch auf der physischen Ebene. Also lächeln Sie das vorbeigehende Kind an, seien Sie nett zum Kassierer, streicheln Sie den Hund, füttern Sie die Vögel im Winter und reden Sie für einen Moment mit dem älteren Nachbar. War jemand gemein zu Ihnen? Lernen Sie zu vergeben und versuchen trotzdem das Gute in den Menschen zu sehen. Vor allem in Alltags-Situationen, lohnt es sich zu denken "ich vergebe dir". Ich weiß, dass es manchmal schwierig ist, aber durch einen gelassenen Umgang mit negativen Einflüssen, meiden wir Stress und werden glücklicher. 

    Afirmationen - programmieren Sie Ihr Denken

    Dank den Afirmationen verlässt man sich auf einen grenzenlosen Glauben an den Erfolg, insofern man es bewusst und unbewusst als Tatsache betrachtet. Durch das regelmäßige Wiederholen der positiven Suggestionen, was wir erreichen möchten, prägen wir den Erfolg schon von Vornherein ein. Anstatt ständig den negativen Szenarien zu folgen, sollen wir uns auf das Ziel und den Happy End konzentrieren. Die positive Einstellung und der feste Glaube an dem Erfolg bringt uns dazu, dass wir im Laufe der Zeit aufhören, sich um alles sorgen zu machen. Das Leben wird leichter und wir werden viel mehr Vertrauen an sich selber gewinnen.

    Damit sollten wir schon unseren Tage beginnen - stellen wir uns jeden Tag für 2 Minuten vor dem Spiegel und wiederholen: "Heute wird alles funktionieren, es ist ein sehr guter Tag für mich". Eine gute Zeit für die Affirmationen ist kurz vor dem Einschlafen und direkt nach nach dem Aufwachen, insbesondere, wenn Sie depressiv sind. Wenn Sie die Suggestionen schreiben, hören oder sich einfach vorstellen sollen Sie sich entspannen und atmen tief und ruhig. Kommen Sie in der Zustand des Friedens, werden die Aussagen leichter und effektiver aufgenommen. Ihr Unterbewusstsein wird diese Botschaften kodieren, und selbst schwierige Herausforderungen werden aufhören, Ihnen Angst zu machen. Effektiver stellt sich hereaus, wenn Sie die bestimmten Situationen visualisieren. Glauben Sie mir, Sie werden das Ergebnis sofort sehen!


    Ähnliche Beiträge

     

    Kommentare 2

    Gäste - Rahel am Montag, 17. September 2018 08:51

    Was allein schon glücklich macht sind, gute Taten und ein gutes Herz zu haben. Solang niemand dein Inneres und gutmütiges ICH zerstören kann bleibt man sich treu & das ist das wichtigste. Wenn man sich treu bleibt fühlt man sich automatisch viel besser und wohl. Man darf sich niemals runterziehen lassen, dafür ist das leben/ die Zeit / die Momente alles viel zu schön.

    Was allein schon glücklich macht sind, gute Taten und ein gutes Herz zu haben. Solang niemand dein Inneres und gutmütiges ICH zerstören kann bleibt man sich treu & das ist das wichtigste. Wenn man sich treu bleibt fühlt man sich automatisch viel besser und wohl. Man darf sich niemals runterziehen lassen, dafür ist das leben/ die Zeit / die Momente alles viel zu schön. :):D:):D
    Alicia am Donnerstag, 20. September 2018 07:09

    Hallo Rahel,

    das hast du schön geschrieben. Immer Kopf hoch und positiv bleiben. Das Leben kann auch schön sein, wenn wir es zulassen.

    Liebe Grüße

    Hallo Rahel, das hast du schön geschrieben. Immer Kopf hoch und positiv bleiben. Das Leben kann auch schön sein, wenn wir es zulassen. Liebe Grüße
    Gäste
    Donnerstag, 12. Dezember 2019

    Folge mir auf Instagram

    Made with love. All rights Reserved.

    Joomla Extensions
    Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
    Weitere Informationen Ok Ablehnen