• LIFESTYLE
  • BEAUTY
  • FASHION
  • KOCHBUCH

    Veganer kokos-vanille Käsekuchen

    Seit einiger Zeit träume ich von einem kalten Käsekuchen. Das letzte Experiment veganer coconut-vanilla Cheesecake war ein Volltreffer! Dank cremiger und leicht fettiger Kokosmilch, war der Kuchen seidig und luftig. Das duftende Kokosöl zusammen mit Milch hat die Masse ausgehärtet. Und durch die Hirse hat sich der Kuchen in eine dicke und saftige Creme-Masse verwandelt. Dann bleibt nur alles zusammen angemessen zu süßen und und eine großen Dosis Vanille hinzufügen. Das Ergebnis war besser als ich erwartet habe - einfach und natürlich. Ich empfehle den Kuchen nicht nur zum Nachtisch, sondern auch als ein süßes Frühstück oder ein Snack während des Tages. 

    Zutaten Boden 

    • 130 g Kräcker oder Biskuits
    • 90 g Butter (vegan nach Möglichkeit) oder Kokosöl

    Zutaten Belag 

    • 2 Gläser gekochte Hirse (für diese Menge brauchen wir 3/4 Glas nicht gekochte Hirse)
    • 400 ml gut abgekühlte Kokosmilch
    • 1 Glas Kokosraspeln
    • 1/2 Glas Kokosöl, geschmolzen 
    • 1,5 TL getrocknete Vanille
    • 1 EL Zitronensaft
    • 1/2 Glas Zucker/Xylit 

    Zubereitung 

    1. Den Kuchen habe würde ich am besten in einer runden Springform zubereiten. Zuerst wird die Form mit Backpapier ausgelegt und mit Butter eingefettet. 
    2. Die Butter bei mittlerer Hitze auf dem Herd schmelzen.
    3. Die Kräcker oder Biskuits in einen Plastikbeutel füllen und mit einem Fleischklopfer zu Krümeln verarbeiten. Danach werden die Kekse mit der geschmolzenen Butter vermischt.
    4. Die Butter-Kekse-Mischung in die Springform geben und gleichmäßig festdrücken und anschließend im Kühlschrank zwischenlagern.
    5. In eine Schlüssel Kokosmilch geben (den festen Teil; Wasser auf die Seite stellen und für etwas anderes verwenden), Zucker/Xylit, geschmolzenes Kokosöl, Kokosraspeln, Zitronensaft und gekochte Hirse.
    6. Alle Zutaten mit einem Mixer mixen , bis alles zu einer glatten Masse vermischt ist. 
    7. Vanille am Ende hinzufügen und vermischen.
    8. Die Creme-Mischung auf die Kekse-Boden gleichmäßig verteilen und mindestens 6 Stunden (am besten aber 12 Stunden z.B. über Nacht) in den Kühlschrank stellen. 
    9. Mit den restlichen Kokosraspeln bestreuen und servieren.

    Ich hoffe, es hat Euch geschmeckt!


    Ähnliche Beiträge

     

    Kommentare 1

    Alicia am Montag, 20. August 2018 18:10

    Es sieht total lecker aus. Sehr interessantes Rezept

    Es sieht total lecker aus. Sehr interessantes Rezept
    Gäste
    Dienstag, 29. September 2020

    Folge mir auf Instagram

    Made with love. All rights Reserved.

    Joomla Extensions

    Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.