• LIFESTYLE
  • BEAUTY
  • FASHION
  • KOCHBUCH

    Haare mit Ölen pflegen

    Die Haare sind so meine kleine Visitenkarte und manchmal kann ich unlackierte Nägel oder sehr einfaches Make-up haben, aber die Haare müssen immer sauber sein. Für mich bedeutet die Pflege vor allem, die Vorteile der Natur zu nutzen. Rezepte meiner Großmutter für Masken funktionieren super, genauso wie das Ölen von Haaren - zu dem auch meine Oma mich überzeugt hat.

    Was ist Haarpflege mit Ölen?

    Die Haarpflege mit Ölen ist die effektivste Art, die Haare zu regenerieren. Wie wähle ich aber das richtige Öl für meinen Haartyp? Es stellt sich heraus, dass es nicht so einfach ist. Lernen Sie die besten Haaröle kennen und sehen Sie, welches für Sie richtig ist. Ich zeige Ihnen, welche Öle verwendet werden sollten, um sie nicht zu schädigen.
    Die Öle sind ein natürlicher Conditioner, enthalten keine Konservierungsstoffe und verändern nicht die chemischen Eigenschaften. Sie spenden Glanz und Feuchtigkeit und reparieren die angegriffenen Spitzen. Sie helfen bei der Regeneration von geschädigtem, bei der Befeuchtung von trockenem und bei der Stärkung von schwachem Haar. Wichtig ist die richtige Ölsorte zu wählen und die empfohlene Menge nicht zu überschreiten. Menschen mit fettigem Haar können Öl nur auf die Spitzen auftragen, um die Wirkung von stark reinigenden und trocknenden Shampoo auszugleichen.

    Aufteilung der Öle

    Die Öle werden nach deren chemischen Struktur geordnet. Sie bestehen aus Säuren mit kleinen, mittleren und großen Molekülen, die das Eindringen von Substanzen in das Haar beeinflussen. Wir unterscheiden folgende Öle:
    • gesättigt (z. B. Kakaobutter, Palmöl),
    • mehrfach ungesättigt (z. B. Walnussöl, Sonnenblumenöl),
    • ungesättigt (z. B. Mandelöl, Rapsöl, Olivenöl).
    Jede Gruppe ist für anderen Haartyp geeignet. Die Öle mit großen Partikeln dringen leichter in hoch poröse Haare ein, und die mit niedrigen Porosität werden mit Ölen mit kleinen Partikeln behandelt.

    Ungesättigte Öle

    Diese Art von Ölen besteht überwiegend aus Ölsäure Omega 9. Einige ungesättigte Öle enthalten auch die Ölsäure Omega 6, die eine positive Wirkung auf geschädigtes oder gefärbtes Haar (besonders blond) hat. Ungesättigte Öle glätten oft das Haar, machen das Haar "kräftiger" und dicker und sind für blondes Haar besonders empfehlenswert. Da diese Gruppe von Ölen die Haare eher schwer machen, sind diese vor allem für grades und nicht gelocktes Haar geeignet. Die ungesättigten Öle können auch Frizz beseitigen. Wenn ich empfehlen würde, würde ich auf jeden Fall damit beginnen, diese Gruppe von Ölen gleich zu Beginn zu testen. Dazu zählen:
    • Weizenöl,
    • Walnussöl,
    • Traubenkernöl,
    • Kürbiskernöl,
    • Amaranthöl,
    • Rizinusöl,
    • Sojaöl,
    • Maisöl,
    • Leinsamenöl,
    • Sonnenblumenöl,
    • Mohnöl,
    • Hanföl,
    • Avocadoöl,
    • Haselnussöl,
    • süßes Mandelöl,
    • Erdnussöl,
    • Olivenöl.

    Gesättigte Öle

    Die gesättigten Öle sind besonders gut für gesunde Haare. Ich muss aber sagen, dass die gesättigten Öle auch auf meinen blond gefärbten Haaren ganz gut funktionieren (hier wird das Thema der Porosität der Haare berührt- bei einigen werden die gesättigten Öle gut funktionieren und andere werden belasten Haar und verursacht einen hässlichen, matten Effekt). Diese Gruppe, obwohl populär und verfügbar in Regalen, ist das riskanteste :) Sie können immer ungesättigte Öle mit gesättigten kombinieren. Am besten werden die Öle auf dunklem Haar verwendet. Die Liste der gesättigten Ölen beinhaltet z. B.:
    • Kokosöl,
    • Babassuöl,
    • Palmöl,
    • Sheabutter,
    • Tucuma Butter,
    • Monoi-Öl.

    Porosität der Haare - der Schlüssel zum Erfolg

    Der Schlüssel zum erfolgreichen Ölen ist richtiges Erkenntnis von der Porosität unserer Haare. Denn davon ist abhängig, welches Öl wir benutzen sollten. Die niedrig porösen Haare sind glatt, grade und glanzvoll. Sie lassen sich schwer stylen und färben. Die Haare mit hoher Prostet sind beschädigt, trocknen und glanzlos. Sie wurden oft chemischen Eingriffen wie Färben, Blockierung oder Dauerwelle unterzogen.

    Wie überprüfe ich die Porosität meiner Haare?

    Wenn Sie überprüfen möchten, welche Haare Sie haben, nehmen Sie ein Paar (ca. 5-6) und tauchen sie in Mehl, dann ziehen und pusten sie aus. Sie sehen ob Mehl auf dem Haar geblieben ist. Wenn ja, bedeutet es, dass Sie hoch poröse Haare haben, weil niedrig poröses Haar eher "rutschig" ist und deswegen Mehl vollständig ausgepustet sein sollte.
    Hoch poröses Haar - hier wirken Öle aus den letzten beiden Gruppen, also ungesättigte und mehrfach ungesättigte Öle. Gesättigtes Öl wie z. B. Kokosöl würde kein Erfolg bringen. Niedrig poröses Haar - hier wirken Öle aus der ersten Gruppe am besten.

    Wie ölen?

    Wenn Sie Öl auf trockene Haare auftragen, können Sie das Öl in einem Wasserbad oder Topf aufwärmen. Verwenden Sie das Öl auf nassen Haaren, können Sie es vor dem Shampoo, nach dem Shampoo oder zu ihrem bevorzugten Conditioner zugeben - finden Sie Ihren Weg! Ab welcher Länge Sie das Öl auftragen ist auch Ihnen überlassen - Sie können in die Haarspitzen einreiben, von der Mitte des Kopfes, von der Haut - tun Sie es nach Ihren Vorlieben. 
    Ich würde mind. 30 min einwirken lassen. Die Behandlung kann verlängert werden und über Nacht lassen.


    Unten findet Ihr ein Paar Öle, die sich perfekt für die Haarpflege eignen:

    ...

    MOROCCANOIL Oil Treatment, 1er Pack (1 x 25 ml): Amazon.de: Beauty

    MOROCCANOIL Oil Treatment, 1er Pack (1 x 25 ml) bei Amazon.de | Günstiger Preis | Kostenloser Versand ab 29€ für ausgewählte Artikel
    ...

    Haaröl rein natürlich, Haare Öl mit naturreinem 100 % Jojobaöl, Traubenkernöl, Zedernholzöl, Eukalyptusöl und Orangenöl für intensive Haarpflege, Haarpflegeöl für trockene und brüchige Haare, Haarwachstum, Haarstärkung, verleiht Glanz und Geschmeidigkeit, toller Duft, Glas-Flasche, 100 ml, 1er Pack (1 x 100 ml) Naturkosmetik von AROMATIKA: Amazon.de: Drogerie & Körperpflege

    Haaröl rein natürlich, Haare Öl mit naturreinem 100 % Jojobaöl, Traubenkernöl, Zedernholzöl, Eukalyptusöl und Orangenöl für intensive Haarpflege, Haarpflegeöl für trockene und brüchige Haare, Haarwachstum, Haarstärkung, verleiht Glanz und Geschmeidigkeit, toller Duft, Glas-Flasche, 100 ml, 1er Pack (1 x 100 ml) Naturkosmetik von AROMATIKA. Kostenlose Lieferung ab 20 EUR f�r Drogerie & Körperpflege-Produkte direkt von Amazon.de. AROMATIKA
    ...

    Dabur Amla Haaröl, 200 ml: Amazon.de: Beauty

    Dabur Amla Haaröl, 200 ml bei Amazon.de | Günstiger Preis | Kostenloser Versand ab 29€ für ausgewählte Artikel
    ...

    Marokkanisches Bio Arganöl - Mother Nature - FREI VON Parabenen, Silikonen, Parfümen, PEGs, Hormonen - 100 ml - organisches Argan Öl - Arganöl kaltgepresst für Haut, Gesicht, Haare und Nägel : Amazon.de: Beauty

    Marokkanisches Bio Arganöl - Mother Nature - FREI VON Parabenen, Silikonen, Parfümen, PEGs, Hormonen - 100 ml - organisches Argan Öl - Arganöl kaltgepresst für Haut, Gesicht, Haare und Nägel  bei Amazon.de | Günstiger Preis | Kostenloser Versand ab 29€ für ausgewählte Artikel

    ARTIKEL ENTHÄLT AFFILIATE LINKS


     

    Kommentare 5

    Anna am Samstag, 03. März 2018 19:06

    Sehr hilfreicher Artikel. Es hat sich bestätigt, wieso Kokosöl bei mir nicht gewirkt hat

    Sehr hilfreicher Artikel. Es hat sich bestätigt, wieso Kokosöl bei mir nicht gewirkt hat
    Alicia am Samstag, 03. März 2018 19:34

    Finde ich auch. Ich benutze einmal in der Woche Olivenöl und lasse mind. 3 Std. Bei meinem porösen Haar war es richtig

    Finde ich auch. Ich benutze einmal in der Woche Olivenöl und lasse mind. 3 Std. Bei meinem porösen Haar war es richtig
    Alicia am Sonntag, 04. März 2018 07:39

    Ich habe immer Kokosöl benutzt, aber ist doch falsch bei meinen porösen Haaren

    Ich habe immer Kokosöl benutzt, aber ist doch falsch bei meinen porösen Haaren
    Jenny am Sonntag, 11. März 2018 19:39

    Ich benutze 1mal in der Woche Olivenöl für meine Haare und lasse für ein Paar Stunden einwirken. Die Haare fühlen sich besser an

    Ich benutze 1mal in der Woche Olivenöl für meine Haare und lasse für ein Paar Stunden einwirken. Die Haare fühlen sich besser an
    Alicia am Dienstag, 13. März 2018 19:33

    Ich benutze Arganöl für die Spitzen nach jeder Haarwäsche

    Ich benutze Arganöl für die Spitzen nach jeder Haarwäsche
    Gäste
    Dienstag, 15. Oktober 2019

    Folge mir auf Instagram

    Made with love. All rights Reserved.

    Joomla Extensions
    Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
    Weitere Informationen Ok Ablehnen