• LIFESTYLE
  • BEAUTY
  • FASHION
  • KOCHBUCH

    Gesunde Quinoa-Brokkoli Salat mit und ohne Thermomix

    Ich habe das Rezept in dem Thermomix-Rezept Sammlung gefunden und auf meinen Geschmack verbessert. Die Zubereitung ist auch ganz leicht ohne Thermomix. Mit diesem Beitrag erkläre ich Ihnen, wie es mit oder ohne Thermomix geht.

    Der Salat ist schon selber durch Quinoa sehr gesund. Dazu kommen noch frische Gemüse und Kräuter. Es kann warm oder kalt serviert werden. Ich esse das Gericht am liebstem mit einem Klecks von Naturjoghurt. Also lass Euch schmecken ! 

    Zutaten ​

    • - 1 Bund frischer Minze und Koriander
    • - 1 Tomate
    • - halbe grüne Gurke
    • - 1 rote Paprika
    • - 1 kleine Zucchini
    • - 2 Möhren
    • - 300 g Brokolli
    • - 200 g Erbsen TK
    • - 250 g Quinoa
    • - Limettenschale
    • - 5 g Limettensaft
    • - 20 g Olivenöl
    • - 3 TL Curry
    • - Salz und Pfeffer
    • 30 g Sonnenblumenkerne
    • 2 EL Agavendicksaft

    Zubereitung 

    1. Quinoa 250 g im Sieb abwiegen und unter fließendem Wasser abspülen und auf die Seite stellen.
    2. Mit Thermomix: Möhren schälen, Paprika, Zucchini, Gurke und Tomate in Stücke schneiden, in den Mixttopf geben und weiter 5 Sek. / Stufe 6 zerkleinern. Alles in eine große Salat-Schlüssel geben.
    3. Ohne Thermomix: Möhren schälen und anschließend Möhren, Paprika, Zucchini, Gurke und Tomate in kleine Stücke (kleine Würfel ca. 1 cm) schneiden. Alles in eine große Salat-Schlüssel geben.
    4. Mit Thermomix: Gareinsatz (Sieb vom Thermomix) mit Quinoa in den Mixtopf einsetzen, Wasser und 1 EL Salz in den Mixtopf geben. Varoma-Behälter aufsetzen. Anschließend Brokkoli und Erbsen in dem Varoma-Behälter einwiegen. Alles 25 Min./Varoma/Stufe 1 garen.
    5. Ohne Thermomix: Quinoa in einem Sieb so lange unter kaltem Wasser abspülen, bis es klar bleibt. Die dreifache Menge Wasser zum Kochen bringen. Quinoa dazu geben und zugedeckt bei kleiner Hitze etwa 25 Minuten kochen. Brokolli waschen und in Röschen zerlegen. Einen Topf mit Wasser auffüllen und die Brokkoli-Röschen dazu geben. Der Brokolli soll bis zur Hälfte mit Wasser bedeckt sein. Topf abdecken und 8-10 Minuten köcheln lassen. Zwei Minuten bevor der Brokkoli fertig ist Erbsen in den Topf geben.
    6. In der Zeit Sonnenblumenkerne in einer kleinen Pfanne mit Curry würzen und auf dem Herd rösten. Agavendicksaft dazu geben und kurz köcheln lassen. In die Schlüssel mit vorher zerkleinerten Gemüsen umfüllen.
    7. Fertige Brokkoli, Erbsen und Quinoa in die große Salat-Schlüssel umfüllen und vermischen.
    8. Mit Thermomix: Limettenschale, Minze, Koriander, 2 TL Curry 1 TL Salz und Pfeffer in den Mixtopf geben und 5 Sek./Stufe 6 zerkleinern und mit Spachtel nach unten schieben. Öl und Limettensaft dazu geben und 5 Sek./Stufe 3 vermischen.
    9. Ohne Thermomix: Limettenschale, Minze, Koriander klein schneiden. 2 TL Curry 1 TL Salz, Pfeffer, Öl und Limettensaft dazu geben und alles miteinander vermischen.
    10. Dressing zum Salat geben, verrühren und servieren.

    Guten Appetit! Ich hoffe es hat geschmeckt :)


    Ähnliche Beiträge

     

    Kommentare

    Derzeit gibt es keine Kommentare. Schreibe den ersten Kommentar!
    Gäste
    Mittwoch, 19. Juni 2019

    Folge mir auf Instagram

    Made with love. All rights Reserved.

    Joomla Extensions
    Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
    Weitere Informationen Ok Ablehnen